Der 2. Spieltag ist Geschichte und für die Erste lief es durchaus positiv. Die Vorzeichen waren nicht wirklich gut, wir hatten wieder nur 11 Feldspieler zur Verfügung und diesmal konnte uns nur 1 Spieler der Zweiten unterstützen. So musste sich unser ML und der Trainer auf das Formular schreiben, um zur Not einzuspringen (zum Glück war das nicht nötig ;)). Turbine gab sich im Vorfeld siegessicher und war auch der klare Favorit. Es kam jedoch anders, nach 97 Minuten Kampf, konnten wir einen Punkt aus Johannstadt entführen. Nach fragwürdiger Schiedsrichterentscheidung mussten wir das Spiel zu zehnt beenden und auch Coach Oliver Hommel blieb von Karten nicht verschont. Umso größer war die Freude, als der Schiri dann erbarmen hatte und Abpfiff. Eine unglaubliche Willensleistung und die Torschützen Schulze und Figo brachten uns den verdienten Punkt.

Die Zweite musste sich ersatzgeschwächt Löbtau 2 geschlagen geben. Lange konnte für die Mannen von Döring und Wünsche verkürzen. Am Ende stand jedoch ein 4:1 für Löbtau. Nächste Woche geht es dann wieder von neuen los.

Die Ü32 trennte sich, in einem Freundschaftsspiel, von Helios mit 2:2. Döring hatte hier einen Sahnetag erwischt.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar