Das Wochenende war durchaus erfolgreich. Die 1. und 2. Männer konnten ihre Ligaspiele gewinnen, die Ü32 kam im Pokal souverän weiter und auch im Jugendbereich war äußerst erfolgreich.

Spielbericht 1. Männer:

Sowohl der ungewohnte Untergrund als auch die ungewohnte Uhrzeit konnten unsere erste nicht stoppen.

Die umgekämpfte Partie spielte sich in den ersten 45 Minuten eher im Mittelfeld ab. Doch der Lucky Punch gelang unserer ersten in der 45 Spielminute, durch eine wunderschöne direkte Ecke von Woytkowiak.

 
Die Hausherren kamen jedoch unbeeindruckt aus der Halbzeit und setzten unsere erste immer mehr unter Druck. Doch durch eine starke und engagierte Mannschaftsleistung gelang es dem DSC nicht, den Ausgleich zu erzielen.
Alles in allem war es ein wichtiger und starker Sieg für unsere Eisernen!
 
Jetzt heißt es Kraft, für das kommende Spiel gegen den SV Loschwitz, zu tanken!
 
Spielbericht 2. Männer:

Die Meisterschaft neigt sich dem Ende. Diesmal reiste die zweite Mannschaft der SG Einheit Mitte-Dresden zum Auswärtsspiel gegen @dresdnerssv.
  
15 Uhr, später als gewohnt und zu kühlen Temperaturen wurde auf Rasenplatz angepfiffen.
 
Von Anfang an zeigte die Einheit in einem physisch intensiven Fußballspiel Kampfgeist. Während die Gegner noch versuchten ins Spiel zu kommen war unsere Mannschaft schon vollkommen da! Bereits in der 7. Minute rannte unser Stürmer A. Aehlig alleine auf den gegnerischen Hüter zu und lupfte den Ball sensationell zum 0:1. Danach folgte lange eine umkämpfte Partie, die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Beide Mannschaften ließen wenig zu. In den letzten 10 Minuten erhöhte die Heimmannschaft den Druck auf die Gäste. Nach einer Ecke springt der Ball unübersichtlich im Strafraum der Eisernen rum und landet unglücklicherweise vor dem Fuß eines Spielers vom SSV, der die Kugel aufs Tor befördert. Der noch abgefälschte Schuss fliegt unhaltbar in den Winkel auf Seiten der Einheit. Ab der 37. Minute steht es 1:1, bis zur Pause geht auf beiden Seite nicht mehr viel.
 
Unverändert geht es in die zweite Hälfte. Die Eisernen jetzt deutlich besser als die Heimmannschaft und erspielen sich einige gute Chancen. Doch die starke Leistung des gegnerischen Keeper hält den SSV immer wieder im Spiel. Mit der Zeit steigt der Wille zum Sieg bei der Einheit immer spürbarer. Nach einem Freistoß in der 80. Minute aus dem Halbfeld kommt der Ball in die Zone des SSV. Der erste Versuch wird pariert aber das Spielgerät(Spielgeschehen?)❗️bleibt gefährlich, was N. Weyh sieht und sich ganz stark zum 1:2 per Kopf durchsetzt. In den restlichen 10 Minuten zeigten alle Eisernen bis zum Schlusspfiff eine herausragende Defensivleistung und klärten alle Hereingaben der Hausherren. Der Spielstand änderte sich nicht mehr.
 
Durch eine überragende Kollektivleistung bewies die 2. Herren ganz viel Siegeswillen und erspielte sich einen verdienten Sieg!

Hinterlasse einen Kommentar